Reitställe in Hamburg und Schleswig Holstein

RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

 von Cinderellschen , 21.04.2009 19:18

Juhu,

ich habe in Boberg reiten gelernt. Genauer gesagt im Boberger Reitverein. Das Gelände dort ist ziemlich cool für Leute die nicht so Wetterfest sind. Zwei große Hallen, einen riesigen Außen-Dressurplatz, ebenso riesig der Springplatz, ein extra Longierzirkel und die meisten Boxen mit Fenster.
Als ich dort anfing hatten sie eine sehr kompetente Reitlehrerin, die Beste die ich bisher kennen gelernt habe. Leider wurde sie vom Vorstand vergrault, genauso wie viele andere sehr nette Menschen (und Pferde) die andere MEinungen hatten als dieser....
Nun ja, es gibt einen extra Schulpferde Stall. Die Boxen sind dort allerdings recht dunkel, aber die meisten wenigstens sehr geräumig. Im Sommer kommen die Schulis auch täglich auf die Weide. Nun als ich ging gab es keinen wirklichen Reitlehrer dort, nur jemand aus dem Stall, der die Schüler beaufsichtigte und hier und da ein paar Bemerkungen machte und sich viel darauf einbildete. Es gab zum Schluss viele Ponys, sodass gerade jüngere Kinder wahrscheinlich ihr erstes Lieblingspferd dort kennen lernen. Wie die Reitlehrer-Frage mittlerweile aussieht weiß ich nicht, aber damals waren zumindest die Preise im Rahmen. Nicht teurer als anderswo auch.
Was mich gestört hat, war vor allem auch, dass die Schulis auch wie welche behandelt wurden. Das letzte was ich so mitbekommen habe war, dass zwei von den Schulis ohne Hufeisen laufen mussten, obwohl sie wegen irgendwas (hab leider nicht so viel Ahnung von sowas) spezielle Hufeisen tragen mussten und es dem Verein zu teuer wurde. Nun ja, ein paar Wochen später meckerten sie dann rum, weil die Pferde lahm gingen und sie den Tierarzt zahlen mussten.
Oder ein anderes Beispiel was mich selber betrifft war mein erstes Pflegepferd, dass ich schon hatte, bevor ich überhaupt reiten gelernt habe. ER war auch nicht mehr der jüngste und er hatte eine chronische Sehnenentzündung im einen Vorderbein, weswegen er mal ein halbes Jahr nur in der Box stehen durfte. Okay, da haben sie ihn behalten, das ist ihnen anzurechnen, aber danach haben sie ihn täglich mehrere STunden gehen lassen obwohl er eignentlich max. 1 Stunde gedurft hätte und da kam es natürlich immer wieder....tja und eines tages kam ich in den Stall und fand mein Pferd nicht mehr vor, denn es wurde am Vortag eingeschläfert.....

ABer gut, es gibt auch positives zu berichten, ich habe nämlich mit Voltigieren angefangen. Eine Familie, die Krauses, hatten sich dort eigenständig was aufgebaut. Es gab Gruppen die bei 2 Jährigen anfing (sehr süss.....) aber auch Vortgeschrittenen Gruppen die teilweise sogar auf die deutschen MEisterschaften fuhren. Also für jeden was dabei. Dort habe ich gelernt wie man ordentlich mit einem Pferd umzugehen hat, denn es wurde darauf geachtet, dass vor und nach dem Training das Pferd korrekt von allen versorgt wird und so weiter. Das kann ich nur jedem weiter empfehlhen, ich hoffe es gibt sie noch, die Krauses.

Leider habe ich keine neueren Angaben, es gibt aber auch eine Internetseite auf dem Preise für Boxenmiete und Reitunterricht stehen. Ich hoffe mein Eindruck vom Hof ist nicht allzu negativ ausgefallen. Jeder sollte sich selbst mal ein Bild davon machen.

Cinderellschen
Beiträge: 675
Registriert am: 21.04.2009

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wo habt ihr Reiten gelernt ? finca-andaluz 02.04.2009
RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ? Beluga 02.04.2009
RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ? finca-andaluz 02.04.2009
RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ? Beluga 02.04.2009
RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ? Cinderellschen 21.04.2009
RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ? Chiara 28.04.2009
 

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz