Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#1 von finca-andaluz , 02.04.2009 10:13

Hi
wo habt ihr Reiten gelernt bzw. wo reitet ihr zurzeit?
Dieser Thread soll anderen Leuten bei der Hilfe auf der suche nach einem Stall (Unterricht, Box etc.) behilflich sein. Bitte angaben mit PReisen falls ihr sie kennt.
lg

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#2 von Beluga , 02.04.2009 15:20

Also ich habe bei Andrea Dandanelle Reiten gelernt. Damals war sie beim Ohlenhoff Mohr, trennte sich dann aber von ihrem Mann und hat nun den Scheckenpony Team Nord Hof Reitanlage Syltkuhlen 254 in Norderstedt. Reiten für Kinder ab 4 Jahren Preise
Jahresbeitrag: 65,00 €
Longenstunden:
Kinder 30 Min. 17,00 €
Reitstunden:
in Gruppen
Kinder 45 - 60 Min. Einzelstunde 17,00 €
10-er Karte 145,00 €
mit zusätzlichem Service
(Putzen, Auf- und Absatteln, Fegen des Platzes in der Stallgasse usw.) 180,00 €
Einzelunterricht:
Reitbeteiligung auf Schulponys
Kinder, 3 mal pro Woche
2 mal pro Woche je Monat
130,00 €
100,00 €
Ausritt für Kinder in Gruppen: 60 Min. 20,00 €
Führstunden mit Führer (inkl. Unterricht): 30 Min. 11,00 €
Führstunden ohne Führer (ohne Unterricht): 30 Min. 7,00 €

(Hab die Preisliste mal von ihrer Seite herkopiert)
Ist zwar schon viele viele jahre her das ich Unterricht bei ihr hatte, aber es war definitiv sehr guter Unterricht. Kann ich nur empfehlen. Sie hat auch imemr ein offenes Ohr für fragen und Probleme, selbst heut noch für mich...

Beluga  
Beluga
Beiträge: 93
Registriert am: 07.01.2009


RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#3 von finca-andaluz , 02.04.2009 21:02

haha nein wie geil. die tochter meiner freundin ist dort auch immer zugange. die haben ein kleines shettyteam dort, wo sie alle mit sulkys zusammen quadrillen fahren. hatten auch einen auftritt bei der norla gehabt. die machen das echt total toll dort mit den kidis. und eine shettysulky quadrille die hat schon was. macht denke ich nicht jeder.

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#4 von Beluga , 02.04.2009 21:11

Ja hab vorhin grad die Fotos von den Minitrabern gesehen,zu niedlich...

Beluga  
Beluga
Beiträge: 93
Registriert am: 07.01.2009


RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#5 von Cinderellschen , 21.04.2009 19:18

Juhu,

ich habe in Boberg reiten gelernt. Genauer gesagt im Boberger Reitverein. Das Gelände dort ist ziemlich cool für Leute die nicht so Wetterfest sind. Zwei große Hallen, einen riesigen Außen-Dressurplatz, ebenso riesig der Springplatz, ein extra Longierzirkel und die meisten Boxen mit Fenster.
Als ich dort anfing hatten sie eine sehr kompetente Reitlehrerin, die Beste die ich bisher kennen gelernt habe. Leider wurde sie vom Vorstand vergrault, genauso wie viele andere sehr nette Menschen (und Pferde) die andere MEinungen hatten als dieser....
Nun ja, es gibt einen extra Schulpferde Stall. Die Boxen sind dort allerdings recht dunkel, aber die meisten wenigstens sehr geräumig. Im Sommer kommen die Schulis auch täglich auf die Weide. Nun als ich ging gab es keinen wirklichen Reitlehrer dort, nur jemand aus dem Stall, der die Schüler beaufsichtigte und hier und da ein paar Bemerkungen machte und sich viel darauf einbildete. Es gab zum Schluss viele Ponys, sodass gerade jüngere Kinder wahrscheinlich ihr erstes Lieblingspferd dort kennen lernen. Wie die Reitlehrer-Frage mittlerweile aussieht weiß ich nicht, aber damals waren zumindest die Preise im Rahmen. Nicht teurer als anderswo auch.
Was mich gestört hat, war vor allem auch, dass die Schulis auch wie welche behandelt wurden. Das letzte was ich so mitbekommen habe war, dass zwei von den Schulis ohne Hufeisen laufen mussten, obwohl sie wegen irgendwas (hab leider nicht so viel Ahnung von sowas) spezielle Hufeisen tragen mussten und es dem Verein zu teuer wurde. Nun ja, ein paar Wochen später meckerten sie dann rum, weil die Pferde lahm gingen und sie den Tierarzt zahlen mussten.
Oder ein anderes Beispiel was mich selber betrifft war mein erstes Pflegepferd, dass ich schon hatte, bevor ich überhaupt reiten gelernt habe. ER war auch nicht mehr der jüngste und er hatte eine chronische Sehnenentzündung im einen Vorderbein, weswegen er mal ein halbes Jahr nur in der Box stehen durfte. Okay, da haben sie ihn behalten, das ist ihnen anzurechnen, aber danach haben sie ihn täglich mehrere STunden gehen lassen obwohl er eignentlich max. 1 Stunde gedurft hätte und da kam es natürlich immer wieder....tja und eines tages kam ich in den Stall und fand mein Pferd nicht mehr vor, denn es wurde am Vortag eingeschläfert.....

ABer gut, es gibt auch positives zu berichten, ich habe nämlich mit Voltigieren angefangen. Eine Familie, die Krauses, hatten sich dort eigenständig was aufgebaut. Es gab Gruppen die bei 2 Jährigen anfing (sehr süss.....) aber auch Vortgeschrittenen Gruppen die teilweise sogar auf die deutschen MEisterschaften fuhren. Also für jeden was dabei. Dort habe ich gelernt wie man ordentlich mit einem Pferd umzugehen hat, denn es wurde darauf geachtet, dass vor und nach dem Training das Pferd korrekt von allen versorgt wird und so weiter. Das kann ich nur jedem weiter empfehlhen, ich hoffe es gibt sie noch, die Krauses.

Leider habe ich keine neueren Angaben, es gibt aber auch eine Internetseite auf dem Preise für Boxenmiete und Reitunterricht stehen. Ich hoffe mein Eindruck vom Hof ist nicht allzu negativ ausgefallen. Jeder sollte sich selbst mal ein Bild davon machen.

 
Cinderellschen
Beiträge: 675
Registriert am: 21.04.2009


RE: Wo habt ihr Reiten gelernt ?

#6 von Chiara , 28.04.2009 11:08

Ich habe auf dem Ponyhof im Niendorfer Gehege "reiten" gelernt. Der war damals noch in der Hand vom Besitzer des Brander Hofes, Herrn Heiser. Ich bin da mit etwa 9 Jahren hin und habe mir mit einer Freundin ein Pony für eine halbe Stunde im Viereck gemietet. Als dieses mit mir drauf durch das geschlossene Tor des Vierecks rannte, natürlich vor einigen schaulustigen Teenagern, war mein Ehrgeiz geweckt. Ich wieder mit ihm zurück und von da an war ich einige Jahre täglich im Niendorfer Gehege anzutreffen. Wir haben den ganzen oder auch in der Woche halben Tag die Kinder Runde um Runde geführt und durften dafür abends eine halbe Stunde durch das Niendorfer Gehege juxen. Das war eine tolle Zeit. Im Sommer haben wir des öfteren gegrillt und auf dem Hof gezeltet. Später hatte ich eine RB auf einem Ponyschecken und auch ein paar Springstunden. Meine Ponystute bekam ich mit 15 Jahren und war super glücklich, obwohl diese nicht ganz gesund war haben wir eine sehr schöne Zeit im Gelände des Klövensteen verbracht. Ich war immer auf kleinen "einfachen" Höfen unterwegs, wie gesagt im Niendorfer Gehege dann in Quickborn, danach sind wir zu Bauer Krohn ins Niendorfer Gehege und von dort aus zum Bauer X im Klövensteen und dann nach Waldenau. Wirklich vernünftig reiten habe ich nicht gelernt aber es hat trotzdem immer viel, viel Spaß gemacht. Heute bin ich alt und vernünftig und erfreue mich bei einem ruhigen Ausritt an der Landschaft Den aufregenden Rest sollen meine Kinder auf unserem Pony erleben

 
Chiara
Beiträge: 115
Registriert am: 17.02.2009


   

Dringend Platz an der Nordsee gesucht!!!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen