Gebißlose Zäumung

#1 von diversion30 , 03.12.2008 21:58

was haltet ihr von dually halfter und sidepull? überlege beide pferde gebißlos zu reiten. be freddie weiß ich allerdings noch nicht so was das beste ist... habe gerade mit einer geschrieben die auch traber hat und mir das empfohlen hat mal zu versuchen. sie hat gute erfahrung meinte sie- hat jemand von euch das mal ausprobiert?

ich bin zwar schon gebißlos geritten allerdings auf einen super ausgebildeten westernpferd

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#2 von Lilly , 03.12.2008 23:04

Hatte mal mal für 2 Traber ein weiches Hackemor ,das klappte super ,nur bei Oro nicht,da funktionierte nur die Springkandarre,aber mit Hackemor,solltest mal ausprobieren aber dosiert nicht das Du Ihn zum umfallen bringst :) mangels Luft

Lilly  
Lilly
Beiträge: 177
Registriert am: 10.11.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#3 von finca-andaluz , 04.12.2008 09:29

hi
sidepull hab ich noch keine erfahrungen, aber hackemore ist sehr gut zu reiten mit. schließe mich da yvi voll an. eigentlich nehmen pferde dieses sehr gut an. probiers einfach m,al aus.

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#4 von Lilly , 05.12.2008 22:08

Ich glaube ich habe auch noche ein weiches Hackemor mit Fell unterlegt,schaue mal nach!!Lg
Ansonsten mit der Springkandarre im Gelände auch kein Problem müssen diese ja nicht auf scharf schnallen,nur dort kann er sich halt nicht mehr fest beissen oder Zunge unterschnallen wie ein gebrochenen Gebiss!!!Lg

Lilly  
Lilly
Beiträge: 177
Registriert am: 10.11.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#5 von diversion30 , 07.12.2008 18:58

hab für freddie das dually halfter von monty roberts gekauft und eine bitless bridle zäumung auch gebisslos. ´jetzt muss ich mal schauen wie er das ganze findet yvonne wenn du mir dein hackemor mal leihen willst probier ich das auch aus nun heißt es für mich: probieren geht über studieren^^

@sarah wir können auch mal anfangen wenn du etwas zeit hast und das wetter mitspielt. der dicke muss mehr tun da er total unausgeglichen ist.

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#6 von finca-andaluz , 07.12.2008 19:10

hi
ja können wir. was hälst du von nächsten sammstag?

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#7 von diversion30 , 07.12.2008 19:11

gern- sag einfach eine uhrzeit und ich bin da

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#8 von finca-andaluz , 07.12.2008 19:13

sagen wir 12 uhr.freddie fertig geputzt etc. damit wir gleich loslegen?

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#9 von diversion30 , 07.12.2008 19:18

putzen, was ist das was heisst den etc? was brauchst denn alles^^

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#10 von finca-andaluz , 07.12.2008 19:25

kommt darauf an was du gerne machen möchtest? bodenarbeit plus longieren oder reiten?

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#11 von diversion30 , 07.12.2008 19:34

bodenarbeit + longieren klingt gut für den anfang! das ist das was mir im moment am wichtigsten ist.

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#12 von finca-andaluz , 07.12.2008 19:43

gut dann machen wir dass jetzt fest. oki?

 
finca-andaluz
Beiträge: 895
Registriert am: 17.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#13 von diversion30 , 07.12.2008 19:45

steht schon in "freddies" planer drin

 
diversion30
Beiträge: 388
Registriert am: 25.10.2008


RE: Gebißlose Zäumung

#14 von Beluga , 08.01.2009 10:23

Ich geb auch mal meinen Senf ab, also an sich finde ich gebisslos Reiten gut und mache ich nach Mögliichkeit auch. Allerdings sollte man da gerade beim Hackemore aufpassen man kann das Pferd ganz schön verletzen wenn man keine ausgeglichene Hand hat. Zudem habe ich auch schlechte Erfahrungen mit nem Hackemore gemacht, lag allerdings wohl eher daran das er schon ziemlich alt war. Auf jedenfall ist es mir damals bei einer STute die sich absolut nicht mit Gebiss reiten ließ (schlug die ganze Zeit wie wild mit dem Kopf und wenn man die Zügel leicht annahm fing sie sogar an zu steigen) das Hackemore gerissen, leider war die Stute auch ziemlich `fetzig´und so saß ich dann das halbe Hamburger Reitbgelände ohne irgendwas auf einer durch gehenden Stute, 2x überschlagen, Pferd rannte aber weiter, ich kam so shcnell gar nicht runter, bis kurz vor die Ohechaussee. Glücklicherwiese kamen dort gerade Reiter die mich wohl von der STraße aus im Gelände gesehen haben und haben sich über die komplette Straße gestellt, mein Pferd ist dann noch ordentlich in eins reingerast aber wenigstens kam sie da endlich zum stehen, die gute Lotte..

Beluga  
Beluga
Beiträge: 93
Registriert am: 07.01.2009


RE: Gebißlose Zäumung

#15 von Lilly , 09.01.2009 21:40

Wer war das Lady ?? Da warst aber dann auch grade erst 10 Jahre alt und noch nicht soweit eine Traberstute mit einer 12 Jährigen hochkarätigen Rennkariere zu reiten,aber hast ja eh immer nur Scheisse mit den gefährlichsten Pferde gemacht :) War ja früher nicht anders ,aber Lady konnte man ja nur mit Hackemor reiten natürlich nur das weiche mit Fell unterlegt!!!

Lilly  
Lilly
Beiträge: 177
Registriert am: 10.11.2008


   

Wenn Pferde langeweile haben!
Freddie hasst Pfützen....

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen